Die meisten von Euch werden bestimmt schon von dem Videospiel Fortnite gehört haben, oder vielleicht spielt Ihr es sogar bereits selbst. Es avancierte schnell nach seinem Release 2017 zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Games. Eigentlich handelt es sich um ein sogenanntes Battle-Royale-Game. Das bedeutet, auf der Multiplayer-Plattform gilt es, zu kämpfen bis nur noch einer überlebt. Doch inzwischen hat Entwickler Epic Games aus dem Ganzen ein vollkommen neues, interaktives Erlebnis kreiert: Angesagte Megastars aus der Musikbranche präsentieren exklusive virtuelle In-Games-Shows!

Vom: 07.05.2021 // Kategorie: Entertainment | Musik

Survival-Shooter Fortnite wird zur interaktiven virtuellen Buehne
Survival-Shooter Fortnite wird zur interaktiven virtuellen Bühne

In Fortnite geht es jetzt um viel mehr als nur zu überleben. Mittlerweile wird in der Fortnite-Welt richtig gelebt. Dazu hat Epic Games In-Game-Konzerte eingeführt, die Spieler in Scharen zur virtuellen Bühne strömen lassen – und zwar ohne Waffen. Denn bei der Konzertbühne in Fortnite geht es um die Musik, um das gemeinsame Abtanzen und Feiern der spektakulären Bühnenshows berühmter Acts.

Richtig gelesen, hier treten weltberühmte Stars aus der realen Welt virtuell live auf. Das ist ein Spektakel, das jetzt in Fortnite sogar noch mehr Bedeutung bekommt. Wird Fortnite wohl schon bald auf dem Veranstaltungskalender der Bands und Künstler eine feste Instanz?

Videospiele und Musik – zwei Industrien verschmelzen
Videospiele und Musik – zwei Industrien verschmelzen

An dieser Stelle fragt man sich, was überhaupt ein Videospiel mit der Welt der Musik gemeinsam hat und wie es dazu kommen konnte, dass ein Videospiel eine virtuelle Bühne für Stars errichten würde. Dafür müssen wir in der Geschichte der Videospiele etwas zurückgehen, denn tatsächlich ist die Welt der Musik schon längst ein Teil der Videospiele.

Wer erinnert sich z.B. noch an das legendäre Spiel »Guitar Hero«? Das Game mit der Plastikgitarre kam schon 2005 heraus und ließ Spieler weltweit zum Rockstar werden. Später kam mit »Rock Band« sogar noch Gesang und das Schlagzeug dazu, sodass man zu Hause mit Freunden eine Band gründen konnte, ohne überhaupt ein Instrument zu spielen.


Das Gameplay schreitet voran

Das war allerdings nur der Anfang. Inzwischen ist die Musik in zahlreichen Spielen ein integraler Teil des Gameplays. Zum Beispiel gibt es jetzt jede Menge Musikspiele, in denen Spieler im Rhythmus der Musik gewisse Aufgaben erfüllen müssen. Zum Beispiel muss man beim mobilen Beat MP3 2.0 - Rhythm Game die Finger über den Bildschirm fliegen lassen und im richtigen Moment die richtigen Buttons treffen.

Andere geben einem dagegen das Gefühl, auf einem echten Rockkonzert zu sein. Das ist zum Beispiel im Spielautomaten Guns 'N Roses der Fall. Der Slot steht unter einer Vielzahl von Spielautomaten und Tischspielen im Rant Casino bereit, eines der besten Online Casinos Deutschlands, wie Casinos.de in einem Test herausfand.

Hier nimmt niemand Geringeres als die Kultband Guns 'N Roses auf den Walzen des Spiels Platz und bringt einen virtuell auf ein wahrliches Rockkonzert. Fortnite zeigt jetzt noch mehr, wie die Musik- und Videospiel-Welten zunehmend miteinander verschmelzen.

Marshmello Holds First Ever Fortnite Concert Epic Games bricht mit virtuellen In-Game-Konzerten Rekorde

Das Ganze begann in Fortnite schon im April 2019, als DJ Marshmello innerhalb des Games virtuell auf die Bühne trat. Das hatte es in dem Umfang so noch nicht gegeben. Marshmello legte live auf, während eine digitale Version seiner selbst auf der Bühne in Fortnite zu sehen war.

Spieler mussten sich rechtzeitig in ihren Account einloggen, um live dabei zu sein. Um das Spektakel zu erleben, gingen sie mit ihren Spielfiguren zur Stage und konnten dort gemeinsam zur Musik abtanzen und das virtuelle Event zusammen genießen. Die Idee schlug ein: Über 10 Millionen Spieler waren dabei.

Travis Scott and Fortnite Present: Astronomical
Gigantische Views- und Like-Zahlen

Doch dem wurde nur ein Jahr später noch eins draufgesetzt. Im April 2020 stand Rapper Travis Scott auf der virtuellen Bühne in Fortnite und lieferte ein legendäres Konzert ab, das so noch niemand gesehen hatte. Es war ein wahrlich astronomisches Event – es hieß auch »Astronomical« – und ließ einen riesigen Travis Scott über die Bühne und Tanzfläche schweben und beamen.

Mit wahrlich galaktischen und psychedelischen Sound-, Licht- und Spezialeffekten war das Event nicht von dieser Welt. Der Rekord des Vorjahres wurde gebrochen: Über 12 Millionen Menschen waren live dabei und tanzten mit dem Rapper an der virtuellen Bühne. Seitdem hat das Event auf YouTube bereits 153.821.144 Aufrufe erzielt. So spektakulär war das virtuelle Konzert.

Die Fortnite-Stage als festes Event im Terminkalender der Stars
Die Fortnite-Stage als festes Event im Terminkalender der Stars

Niemand hätte sich solch bombastische Zahlen erwartet. Doch bei den Ergebnissen ist es nicht verwunderlich, dass Epic Games sich dazu entschloss, es auszubauen. Besonders in einer Zeit, in der virtuelle Konzerte über Livestreams zunehmend an Bedeutung finden und immer mehr Konzerte und Festivals live online abgehalten werden, scheint Epic Games mit seinem In-Game-Konzert ins Schwarze zu treffen.

Sie kreierten daraufhin eine eigene Insel innerhalb des Games, auf der Waffen untersagt sind. Denn auf der »Party Island« geht es einzig und allein darum, Spaß zu haben und gemeinsam virtuell abzuhängen. Spieler versammeln sich hier für unterschiedlichste Aktivitäten und Events. Zum Beispiel gibt es dort auch ein Kino und einen Club. Und auch eine Konzertbühne, auf der schon so manch ein Star aus dem echten Leben virtuell für Stimmung gesorgt hat.

Fortnite Party Royale Premiere FULL Concert

Dillon Francis, Deadmau5, Steve Aoki u.v.m.

Hierzu werden regelmäßig Events und Konzerte abgehalten, bei denen unter anderem schon  Stars wie Dillon Francis, Deadmau5, Steve Aoki, Diplo, Dominic Fike u.v.m. Auftritte hatten.

Um das Konzept weiter auszubauen und noch bessere virtuelle Konzerte veranstalten zu können, hat Epic Games in Los Angeles sogar ein eigenes Videostudio errichtet, aus dem die virtuellen Konzerte professionell live ins Spiel gestreamt werden können.

Damit zeigt der Entwickler eindeutig, dass er mit seinen Konzerten in Fortnite längst noch nicht fertig ist. Mit diesen Events verpasst Fortnite den virtuellen Konzerten, die immer beliebter werden, eine ganz besondere Ebene: nämlich die Interaktion.

Es ist etwas anderes, sich zu Hause ein Konzert über ein Video allein anzusehen. Denn in Fortnite kann man mit tausenden anderen Spielern zusammen abtanzen, miteinander interagieren und das Event zusammen genießen.

Genau aus dem Grund und der Möglichkeit, ein deutlich größeres und vollkommen neues Publikum ansprechen zu können, will Fortnite zur festen Konzertbühne für Tourneen der Stars werden. Wenn schon jetzt Millionen an Gamern und Zuschauern bei den Konzerten dabei sind, warum nicht?

Fotos: Screenshot from Beat MP3 2.0 - Rhythm Game by CREAPPTIVE Co. Ltd. (1), Screenshot from Fortnite by Epic Games (1), Shutterstock (3)

Zurück

» Websuche «

» Be up-2-date «

Registriere Dich jetzt für unseren Newsletter und sei immer informiert.

» iTunes Charts «

Allgemein


Services

SMAG MUSIC & EVENTS steht seit über 18 Jahren für frischeste Inhalte rund um Top-Events, Club/Party-News, Festivals, Konzerte, Live-Performances, Kultur-Highlights und Gastronomie. Dabei berichtete man von Anfang an nicht einfach nur über Events, sondern veranstaltet sie auch erfolgreich. An erster Stelle sei hier nur das SMAG Sundance Festival OpenAir-Festival genannt.

Als modernes Szene-Magazin richtet sich SMAG LIVE an die junge und aktive Generation der 18-28-jährigen. SMAG LIVE informiert über die heißesten Events, neusten Trends sowie Veröffentlichungen aus der Musikbranche und erleichtert damit die Gestaltung Eurer Freizeit und Wochenenden.