Gern hören Menschen bei der Arbeit ruhige Melodien im Hintergrund. Obwohl diese Methode in der Lärmforschung recht umstritten ist, wird sie oft eingesetzt, um den Kontakt zur Außenwelt vollkommen abzuschalten und sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Hierfür eignen sich am besten Künstler, die Musik mit zarten Melodien produzieren. Mit Agnes Obel, Tame Impala und London Grammar stellen wir euch heute drei erfolgreiche Namen vor, die mit ihrer Musik die Zeit beim Arbeiten versüßen.

Vom: 04.05.2020 // Kategorie: Magazin | Musik

Sanfte Melodien und zarte Toene foerdern die Konzentration
Musik bei der Arbeit: sanfte Melodien und zarte Töne für die Konzentration

Doch bevor wir uns der Kunst der Musiker widmen, sollten wir auf die Diskussion bezüglich der Beziehung zwischen Musik und Konzentration näher eingehen.

Musik
im Zusammenhang mit der Konzentrationsfähigkeit ist ein höchst umstrittenes Thema. Während klassische Musik den Ruf hat die Aufmerksamkeit zu fördern, werden andere Musikarten oftmals als störend eingestuft. Viele Menschen lieben es jedoch, während der Arbeit eine melodische Klanglandschaft im Hintergrund zu haben.

Darunter sind auch Menschen, die zu Berufsgruppen angehören, welche bei der Arbeit höchstem Maße an Engagement und Konzentration benötigen. Einige Pokerspieler hören während langanhaltenden Events, die ihre Konzentrationsfähigkeit stark herausfordern, ihre Lieblingsmelodien, damit sie lange Zeit am Ball bleiben können.

Bekannt ist auch, dass zahlreiche erfolgreiche Sportler die Musik nutzen, um vor Spielen oder Wettbewerben sich auf die bevorstehende Aufgabe zu fokussieren. Auch Schriftsteller bestätigen, dass Musik ihre Schreibarbeit positiv beeinflusst.

Kein Wunder, denn der Idealzustand der kompletten Geräuschlosigkeit, was gemäß der Lärmforschung die Produktivität in die Höhe treibt, ist in der realen Welt kaum möglich. Ständig wirken fremde Geräusche auf uns ein, die wir kaum selbst ausschalten können. Zurecht bevorzugen viele Menschen eine selbstgeschaffene Klanglandschaft, die vor störenden Geräuschen bei der Arbeit schützt.

Perfekt ist diesbezüglich Musik von Künstlern, die zarte Melodien produzieren sowie einen ebenmäßigen Gesangsstil haben. Eines der schönsten Beispiele hierfür ist die dänische Musikerin Agnes Obel, mit der wir nun unsere Miniliste anfangen.


Agnes Obel - sanfte Melodien aus Berlin

Agnes Obel
zog 2005 von Kopenhagen nach Berlin. Die musikalische Vielfalt in der deutschen Hauptstadt bot der gebürtigen Dänin Raum für die Entfaltung ihrer Ideen. Infolgedessen veröffentlichte sie vier wunderschöne Alben, die mit ihrer Leichtigkeit die Seele beflügeln.

Ihre Musik ist eine Mischung aus Folkeinflüssen, klassische Musik und Popelementen. Dabei treffen sanfte, fließende und dunkle Töne auf eine kristallklare Stimme.

Viele Film- und Serienproduzenten haben bereits ihre atmosphärischen Stücke für sich entdeckt und im Soundtrack ihrer Produktionen, wie zum Beispiel in »The Rain« oder »Dark«, verwendet.

Falls jemand auf dunkle atmosphärische Musik steht, kann sie während der Arbeit ohne Zögern einschalten. Obel wird eine wunderschöne Welt zum Eintauchen erschaffen.


Tame Impala – zarte Vintage-Töne für eine fröhliche Stimmung

Tame Impala
ist ein Psychedelic-Rock-Projekt aus Australien. Die Band schafft Techno-Elemente und den Vintage-Sound vergangener Generationen in eingängigen Melodien miteinander zu vereinen. Mit vier erfolgreichen Alben ist sie inzwischen ein unentbehrlicher Name in jedem internationalen Musikevent wie Coachella oder Melt! Festival.

Die Musik der Band ist leicht verdaubar und fröhlich und erinnert an bunte, süße Träume: eine perfekte Mischung, um schwierige Arbeitsaufgaben zu beginnen.

Denn mit Tame Impala ist es kaum möglich schlechte Laune zu bekommen. Positive Gefühle sind vorprogrammiert.


London Grammar – intime Musik in minimalistischen Tönen

Etwas dramatischer geht es bei London Grammar zu, die 2012 mit dem Track »Hey Now« einen plötzlichen Hype um ihre Musik entfacht hat.

Die britische Band produziert Intim-Pop, dessen Basis die starke Stimme der Leadsängerin Hannah Reid ist, die verträumt von zwischenmenschlichen Beziehungen singt.

Der instrumentale Teil dagegen ist einfach und minimalistisch gestaltet. Wenig Gitarre und zurückhaltende Elektronik erzeugen eingehende, melancholische Melodien.

Die Alben London Grammars scheuen Experimente und musikalische Eskapaden. Durchgängig bleibt die Band ihrem Stil treu, weshalb sie als Hintergrundmusik bei der Arbeit perfekt ihren Zweck erfüllt. 


Geheimtipp: Soundtrack

Soundtracks
sollten als Hintergrundmusik nicht außer Acht gelassen werden. Bekannte Beispiele, die sich hierfür eignen, sind natürlich »Herr der Ringe« oder »Game of Thrones«, die mit ihren opulenten Musikproduktionen erfolgreich im Hintergrund eine eingängige Klanglandschaft erzeugen.

Weniger bekannt ist der Soundtrack von »Westworld«, der leider etwas im Schatten der tiefgängigen Storyline steht. »Westworld« bietet jede Saison großartige Instrumentalmusik, in der jedes einzelne Stück ein Meisterwerk für sich ist, aber trotzdem den Zuhörern einen klaren thematischen Zusammenhang anbietet.

Hinzukommen zahlreiche Instrumentalcover, wie zum das »Back to Black« von Amy Winehouse, die den Soundtrack großartig abrunden.

Ähnlich verhält es sich mit der Serienmusik von »Fargo«. Die Kompositionen sind die perfekte Musik zum Eintauchen in die eigene Soundlandschaft.

Agnes Obel, Tame Impala
und London Grammar bieten mit eingängigen Melodien und zarten Tönen die perfekte Musik zum Arbeiten an, die wunderschön im Hintergrund wie Wasser rauschen, ohne die Konzentration zu stören.

Unser Geheimtipp sind zudem Soundtracks, die auf Instrumentalmusik bauen und dadurch eine eingängige musikalische Thematik zur Verfügung stellen, die Geräusche aus der Umgebung mit Erfolg wegfegen.

Westworld - Amy Winehouse - Back to Black

Agnes Obel im Web
Website: www.agnesobel.com
Facebook: www.facebook.com/agnesobelofficial
Instagram: www.instagram.com/agnesobelofficial

Tame Impala im Web
Website: www.facebook.com/tameimpala
Facebook: https://official.tameimpala.com
Instagram: www.instagram.com/tameimpala

London Grammar im Web
Website: www.londongrammar.com
Facebook: www.facebook.com/londongrammar
Instagram: www.instagram.com/londongrammar

Foto: Shutterstock (2)

Zurück

» Websuche «

» e-Paper: SMAG-OpenAir-Guide «

» Mix of the week « weitere Mixes

SMAG Music & Events - Player

» Be up-2-date «

Registriere Dich jetzt für unseren Newsletter und sei immer informiert.

» iTunes Charts «

Allgemein


Services

SMAG MUSIC & EVENTS steht seit über 18 Jahren für frischeste Inhalte rund um Top-Events, Club/Party-News, Festivals, Konzerte, Live-Performances, Kultur-Highlights und Gastronomie. Dabei berichtete man von Anfang an nicht einfach nur über Events, sondern veranstaltet sie auch erfolgreich. An erster Stelle sei hier nur das SMAG Sundance Festival OpenAir-Festival genannt.

Als modernes Szene-Magazin richtet sich SMAG LIVE an die junge und aktive Generation der 18-28-jährigen. SMAG LIVE informiert über die heißesten Events, neusten Trends sowie Veröffentlichungen aus der Musikbranche und erleichtert damit die Gestaltung Eurer Freizeit und Wochenenden.