Bevor Anfang Dezember die beiden Headliner bekannt gegeben werden, haben die Veranstalter die ersten elf Acts für das Juicy Beats Festival am Freitag, 26. und Samstag, 27. Juli 2019 im Dortmunder Westfalenpark veröffentlicht. Mit dabei: Bausa, Trettmann, Drunken Masters, Ok Kid, Giant Rooks, Larissa Rieß, Leoniden, Rikas, Tiavo, Mauli und PTTRNS. Mit der ersten Bandwelle endet die zweite Ticketphase, ab jetzt kosten die Karten für das Festivalwochenende 76,- Euro zzgl. Gebühren.

Vom: 22.11.2018 // Kategorie: SMAG OpenAir-Guide | Festival (Indoor & Outdoor)

26.-27.07. Juicy Beats Festival 2019 im Westfalenpark Dortmund

Ein erster Vorgeschmack auf das Juicy Beats 2019

Einen ersten Vorgeschmack auf das Juicy Beats 2019 präsentieren die Veranstalter mit elf Acts, bevor Anfang Dezember die beiden Headliner veröffentlicht werden: Bausa ist der erste Rapper Deutschlands, der mit seiner Single »Was du Liebe nennst« Diamant-Status erreicht hat und über ein Jahr in den Single-Charts vertreten war. Mit unverkennbarer Stimme und 90er Beats zählt er zu den erfolgreichsten Vertretern des Cloud-Raps.

Außerdem steht ein Künstler auf der Bühne, der das Genre nicht nur nachhaltig mit seinem Independent-Rap-Album geprägt hat, sondern um den sich außerdem alle reißen: Trettmann wird gleichermaßen von der Szene und vom Feuilleton geliebt. So gewinnt der Chemnitzer drei Mal den Preis für Popkultur und schuf ganz nebenbei mit KitschKrieg schon jetzt eines der wichtigsten Deutsch-Rap-Alben.

Drunken Masters und Larissa Rieß sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Festival-Line-ups und sind Jahr für Jahr ein Garant für ekstatische Partys mit Bass-Garantie und könnten mit ihrer Energie fossilen Brennstoffen den Rang abtreten. Auf ihrer aktuellen Platte haben sich Ok Kid neu erfunden. Das Trio setzt ihre charakteristischen, starken Inhalte und eine klare Haltung einem veränderten, leichteren Sound entgegen, der live eine explosive Show verspricht.

Mit den Giant Rooks ist einer der heißesten Newcomer Deutschlands bereits zum zweiten Mal auf dem Festival. Das junge Quintett aus Hamm breitet durch experimentelle Sounds mit Popbezug und wundervoll kratziger Gesangsstimme eine eigene musikalische Welt vor dem Publikum aus.

Leoniden (c) Robin Hinsch

Independent-Musik, wie sie sein sollte, kommt aus Kiel: Leoniden sind durch ihre Mischung aus Electro, Grunge, Punk, Funk, Soul und Rap nicht nur einer der progressivsten Newcomer des Jahres, sondern machen von der Platte bis zum Bühnenbild auch noch alles selbst. Nicht zuletzt dadurch haben die Fünf schon vor dem großen Hype eine für sie brennende Fangemeinde für sich gewonnen.

Auch Rikas erobern momentan die Herzen mit 12 Knoten und Rückenwind. Durch ihre Neuinterpretation des Surf-Indie-Pops, bringen sie nicht nur das Gefühl von Salz auf die Haut, sondern auch den Sommer in die kalte Jahreszeit und auf ihre bereits teilweise ausverkaufte Tour.

Einige würden sagen, Mauli hat sich auf das Festival getrickst, die Veranstalter hingegen verstehen es als Einfallsreichtum: So hat der Rapper über eine Chat-Gruppe seine Fans mobilisiert, damit sie im Juicy Beats 2019 Wunschact-Voting für ihn abstimmen. Das sicherte ihn Platz 2 und die Aufmerksamkeit. Doch auch musikalisch hat der Berliner etwas zu bieten und setzt sich durch die Kombination aus Autotune und selbstironischen sowie der Szene gegenüber kritischen Texten von der Masse ab.

Mit Tiavo bringen die Veranstalter Gitarrenriffs und Rap mit Inhalt gemeinsam auf eine Bühne, der fernab des Cloudrap-Hypes funktioniert. Der ewige Geheimtipp, PTTRNS, steht seit drei Alben für Pop mit Niveau. Die Band verpackt die großen Fragen in ein poppiges Gewand zwischen Synth-Pop, Indierock und Jazz und transportiert so ein wenig Philosophie in den Festivalsommer.

Juicy Beats Festival - Camping

Mehr Camping, mehr Festival

 
Auf den großen Andrang auf den Campingplatz im letzten Jahr reagieren die Veranstalter, indem sie den Zeltplatz bereits am Donnerstag vor dem Festival öffnen. Dies entzerrt nicht nur den Einlass und verkürzt die Wartezeiten, sondern ermöglicht den Übernachtungsgästen einen weiteren Tag Festivalfeeling.

Insgesamt werden zur 24. Auflage des Juicy Beats Festivals wieder über 150 Acts an zwei Tagen auf etlichen Bühnen im Westfalenpark auftreten. Weitere Namen sollen bereits Anfang Dezember bekannt gegeben werden. Aktuell ist nun die dritte Ticket-Phase mit 76,- Euro zzgl. Gebühren für ein Kombiticket gestartet. Auch die Campingtickets sind ab sofort für 40,- Euro zuzüglich 10,- Euro Müllpfand erhältlich und gelten jeweils für ein Zelt (Camping-Parzelle) und bis zu zwei Personen.

Juicy Beats Festival 2019:
Wann: Freitag, der 26. und Sa. 27. Juli 2019
Location: Westfalenpark, Dortmund
Line-up: Bausa, Trettmann, Drunken Masters, Ok Kid, Giant Rooks, Larissa Rieß, Leoniden, Rikas, Tiavo, Mauli und PTTRNS und viele weitere…

Tickets:
► Kombi-Tickets: 76,- Euro zzgl. Gebühren
► Einzel-Tickets Freitag/Samstag: jeweils 37,- Euro zzgl. Gebühren auf und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen
► Camping-Tickets : 40,- Euro zzgl. 10,- Euro Müllpfand (Für bis zu 2 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)

Juicy Beats 2018 Aftermovie (by VJ Saw) 
Juicy Beats im Web:
Webseite: www.juicybeats.net 
Facebook: www.facebook.com/juicybeatsfestival
Facebook-Event: www.facebook.com/events/1941549529476266
Instagram: www.instagram.com/juicybeatsfestival
Twitter: www.twitter.com/JuicyBeats

Fotos: H&HPhotographics (1), POPMODERN Veranstaltungs GmbH (2), Robin Hinsch (1)

» Das könnte Dich auch interessieren «

Zurück

» Websuche «

» Mix of the week « weitere Mixes

SMAG Music & Events - Player

» Be up-2-date «

Registriere Dich jetzt für unseren Newsletter und sei immer informiert.

» iTunes Charts «

Allgemein


Services

SMAG MUSIC & EVENTS steht seit über 18 Jahren für frischeste Inhalte rund um Top-Events, Club/Party-News, Festivals, Konzerte, Live-Performances, Kultur-Highlights und Gastronomie. Dabei berichtete man von Anfang an nicht einfach nur über Events, sondern veranstaltet sie auch erfolgreich. An erster Stelle sei hier nur das SMAG Sundance Festival OpenAir-Festival genannt.

Als modernes Szene-Magazin richtet sich SMAG LIVE an die junge und aktive Generation der 18-28-jährigen. SMAG LIVE informiert über die heißesten Events, neusten Trends sowie Veröffentlichungen aus der Musikbranche und erleichtert damit die Gestaltung Eurer Freizeit und Wochenenden.